CultureApp

Audio

Text

Herzlich willkommen im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima. Bei uns wird Klimaschutz großgeschrieben! Das Moor spielt dabei eine ganz zentrale Rolle, ja wir lassen es für uns arbeiten. Wie das funktioniert? Das zeigen wir Ihnen vor Ort!
Dazu bieten sich bei uns ganz unterschiedliche Möglichkeiten: Sie wollen Informationen und Hintergründe erfahren? Von der lohnenswerten Ausstellung im Haus haben Sie sicher schon gehört. Oder wollen Sie das Moor hautnah erleben? Dann ist eine Exkursion in die Moorlandschaft der Umgebung genau das richtige. Auch Seminare können in unseren Konferenzräumen stattfinden. Und dazwischen stärken Sie sich in unserem Bistro mit regionalen Köstlichkeiten!
Allein schon das Gebäude hat etwas Besonderes. Aus der Vogelperspektive kann man in den beiden Flügeln mit dem zentralen Mittelbau einen großen Kranich erkennen. Und das hat auch durchaus seine Berechtigung, denn die Moorniederungen in unserem Naturpark Dümmer sind wichtige Rastplätze, wenn im Frühjahr und insbesondere im Herbst die Kraniche in riesigen Schwärmen hier durchziehen.
Eventuell fragen Sie sich, wie ein so überregional bekanntes Zentrum ausgerechnet hierherkommt. Aber die Antwort liegt zu unseren Füßen: Wir befinden uns hier mitten im Moor, und damit liegt unser Zentrum genau da, wo es hingehört!!
Früher galt das Moor ja oft nur als unwirtliche Wildnis. Für die Landwirtschaft waren Moore aufgrund ihrer Unzugänglichkeit unrentabel, bestenfalls noch als Rohstoffquelle für Torf geeignet. Aber inzwischen hat sich die Sicht auf das Moor grundsätzlich gewandelt, hat man doch erkannt, dass es einen einzigartigen und schützenswerten Lebensraum für eine selten gewordene Flora und Fauna birgt. Hier im Naturpark Dümmer ist man seit den 1990er Jahren sogar Vorreiter dieser Erkenntnis und investiert in den Schutz des Moores. Mittlerweile ist man sich jedoch bewusst, dass das Moor eine noch sehr viel größere Bedeutung hat: Nur etwa 3% der weltweiten Landoberfläche sind Moore, speichern aber 30% des Kohlenstoffes auf der Erde. Im Vergleich dazu nehmen die Wälder noch etwas mehr, und zwar sogar etwa 50% des Kohlenstoffes auf, bedecken dafür aber auch etwa 33% der weltweiten Landoberfläche. Das bedeutet, der Schutz der Moore ist aktiver und sehr effizienter Klimaschutz! Folgerichtig ist man im Naturpark Dümmer längst nicht mehr nur dabei, noch bestehende Moorflächen zu schützen, sondern auch einstmals trockengelegte Flächen wiederzuvernässen, um damit ihre Funktion als Kohlenstoff-Speicher wiederherzustellen. Das Europäische Fachzentrum Moor und Klima begleitet diese Aktivitäten und dient dabei als wissenschaftliches Kompetenzzentrum, wie als Kommunikator, der mittels Veranstaltungen und Vorträgen dazugehöriges Wissen vermittelt.
Hier in unseren Moorwelten arbeitet man also an einem ganz wichtigen Baustein des Klimaschutzes und leistet damit einen wesentlichen Beitrag für unser aller Zukunft.
Kommen Sie vorbei und lernen Sie Möglichkeiten kennen, wie auch Sie zum Schutz der Moore beitragen können!

Map

Google Maps Karte