CultureApp

Text

Alles begann mit dem Bau eines Clubhauses der Deutschen Vacuum Oel AG in den 1950er-Jahren. Aufgrund von Sparmaßnahmen bot die Gesellschaft 1967 das Gebäude zum Verkauf an. Die Gemeinde Lastrup erwarb das Gelände und baute es zu einer Sportschule um. Diese übernahm 1975 der Landkreis Cloppenburg. Gleichzeitig gab der Kreistag Mittel für die Erweiterung um einen Unterkunftstrakt und für die Instandsetzungsmaßnahmen frei.
Am 1. August 1976 öffnete das Sportzentrum seine Anlagen für Vereine und Aktive aus allen Sparten des Sports. Die Sportschule in Lastrup wird als vorbildliche Übungsstätte für überregionale und internationale Verbände, Vereine und Sportorganisationen angesehen. 2002 wurde die Sportschule vollständig umgebaut, saniert und erweitert.
Heute finden Sportbegeisterte auf einer Fläche von rund 70.000 Quadratmetern ideale Bedingungen für Trainingslager, Tagungen oder Seminare. Aber auch für Klassenfahrten mit sportlichem, musikalischem oder erlebnispädagogischem Hintergrund ist die Sportschule die richtige Adresse.
2022 haben weitere umfassende Arbeiten zur Sanierung und Erweiterung der Sportschule begonnen. Nach dem Motto „Sport macht Schule“ stehen Zimmer, Turnhallen und Sportanlagen für viele Disziplinen zur Verfügung. Auch die Tagungsräume sind mit moderner Medientechnik ausgestattet.

Map

Google Maps Karte