CultureApp

Text

Das Summen der kleinen Flugzeuge ist hier heutzutage nicht mehr wegzudenken. Der Modellflugplatz ist ein beliebter Anlaufpunkt für Hobbypiloten, Bastler und Zuschauer mit Faible für die kleinen Flugobjekte. Doch wie kam es dazu?
Am 25. Januar 1975 gründeten begeisterte Modellbauer aus dem Landkreis den Modellbauclub Cloppenburg e.V. Zu diesem Zeitpunkt fehlte den Mitgliedern jedoch ein geeignetes Areal, um die präzise in Kleinstarbeit zusammengebauten Modelle, sicher in die Luft zu bringen. Das Gelände sollte hindernisfrei und eher abgelegen sein. Das war nicht leicht zu finden. Die anfänglich schwierige Suche kam dank der Unterstützung des Gemeindedirektors und Clubmitglieds Ernst Brinkmann zu einem guten Ende.
Nach kurzen Verhandlungen wurde ein geeignetes Wiesengrundstück gepachtet. Mit den ersten Arbeitseinsätzen entstand schnell eine Start- und Landebahn. Aus Teilen der alten Lastruper Sportplatzbaracke wurde die erste Vereinshütte errichtet, die dann 25 Jahre als Treffpunkt diente. Erst 2001 wurde sie durch einen massiven komfortableren Neubau abgelöst. Seither lassen die Modellbaufreunde auf dem Modellflugplatz ihre zum großen Teil selbstgefertigten Maschinen in die Lüfte schweben.
Nicht verpassen! Die Modellflieger stellen ihr Können auch in Wettkämpfen oder Flugschauen unter Beweis. Am „Tag der offenen Tür“ gibt es spektakuläre Fluggeräte in Aktion zu bestaunen. Unter anderem erheben sich Großsegelflugzeuge mit Spannweiten von bis zu fünf Metern, Doppeldecker mit originalem Sternmotor oder Mini­-Flugmodelle in die Lüfte.

Map

Google Maps Karte